Tarifrunde 2018

25.09.2017 Diskussion zur Forderung

25.09.2017 Diskussion zur Forderung

Zum 31.01.2018 sind u.a. die Entgelttarifverträge der T-Service Unternehmen (DTS, DT Technik, DTA), der T-Deutschland GmbH, der neuen GK Vertriebs GmbH und der DTAG (inkl. Azb/duale Studenten) kündbar. Zum 31. März 2018 dann auch die der T- Systems Gesellschaften und der ISP GmbH sowie DT IT. Im Frühjahr 2018 steht insofern die nächste große Tarifrunde im Telekom Konzern an.

Ab dem heutigen Datum findet bis Ende November 2017 die Mitgliederdiskussion darüber statt, mit welchen konkreten Forderungen wir in diese Tarifrunde gehen.

Die Tarifrunde erstreckt sich auf entscheidende Konzernteile der Telekom. Daher gilt es in der Forderungsdebatte - dort wo es möglich ist - auch gemeinsame Stärke durch gemeinsame Ziele zu entwickeln ohne die jeweiligen Besonderheiten der einzelnen Tarifbereiche aus den Augen zu verlieren. Im Mittelpunkt wird natürlich das Thema der Entgelterhöhungen stehen.

Aus laufenden Umorganisationen und der teils angespannten Beschäftigungssituation ergeben sich derzeit im gesamten Konzern viele Themen, die unsere Kollegen und Kolleginnen in den Unternehmen und Betrieben umtreiben und das gemeinsame Handeln von Betriebsräten und ver.di erfordern. Ohne dies aus dem Blick zu verlieren, ist es allerdings jetzt an der Zeit, sich wieder intensiv auf die anstehende große Tarifrunde im Telekom Konzern, die im Frühjahr 2018 beginnt, zu konzentrieren. Die Vielzahl der derzeit laufenden Themen darf uns nicht verleiten die konsequente Vorbereitung der Tarifrunde zu vernachlässigen.

Insgesamt besteht kein Zweifel daran, dass den Beschäftigten in der Tarifrunde 2018 von der Telekom nichts geschenkt wird. Deshalb ist es wichtig, dass wir uns gut - auch auf mögliche Auseinandersetzungen - vorbereiten. Der nächste Schritt hierzu ist die jetzt beginnende Forderungsdebatte. Die beigefügte Unterlage soll euch dabei unterstützen.