Telekom Konzern

23.03.2016 Warnstreik bei Telekom in Leipzig

23.03.2016 Warnstreik bei Telekom in Leipzig

Technikstandort NSO Leipzig ganztägig im Ausstand
vor unserem Streiklokal "Volkshaus" verdi 23.03.2016 Streik NSO Leipzig

Am 23.03.2016 wurde die Beschäftigten des Betriebes Network and Service Oprations (NSO) der DT Technik an den Leipziger Standorten Kärrnerstraße und Querstraße zu einem ganztägigen Warnstreik aufgerufen. Rund 70 Kolleginnen und Kollegen trafen sich im Streiklokal in der Karl-Liebknecht-Straße zu einem gemeinsamen Frühstück und wurden von ver.di Sekretär Enrico Zemke über den aktuellen Stand der Tarifrunde bei der Telekom informiert.

Das von der Arbeitgeberseite am Vortag verbreitete Angebot von 2,8 % über eine Laufzeit von 24 Monaten wurde von den anwesenden Streikteilnehmern als nicht akzeptabel befunden. Unsere Forderung an den Arbeitgeber Telekom lautet: 5 % mehr Lohn mit einer Laufzeit von 12 Monaten und Verlängerung des betriebsbedingten Kündigungsschutzes.

Solidarität im Streik!

Am Ende der Streikversammlung machte sich eine Delegation der NSO Beschäftigten auf den Weg zu Amazon in der Torgauer Straße. Sie übermittelten den dort streikenden Kolleginnen und Kollegen von Amazon solidarische Grüße der Telekombeschäftigten und wünschten ihnen viel Erfolg in ihrem Kampf für die Durchsetzung eines Tarifvertrages.

 

Solidaritätsdelegation bei den Streikenden von Amazon verdi Solidaritätsdelegation besucht Warnstreik von Amazon Leipzig
im Streiklokal "Volkshaus" ver.di Im Streiklokal "Volkshaus"